Tag Archives: Krebs

Multivitamin und Gesundheit
Multivitamin und Co: Präklinische Studien zeigen Potential, was Antioxidantien (Vitamin A, C, E) und das Herz-Kreislauf-Risiko angeht. Aber klinische Studien waren nicht einheitlich und zum Teil enttäuschend. So berichtet eine große Studie mit 14,641 Menschen und über 8 Jahren Laufzeit, dass Männer beispielsweise im Vergleich zur Placebo-Gruppe durch Vitamin-C & E keinen positiven Effekt erwarten konnten für ihre Gesundheit. Vitamin-E könnte sogar Risiken erhöhen. Eine dritte Arbeit untersuchte die Kombination an Antioxidantien (Vitamin C, E, Zink, Selen) und konnte wieder nicht mit kardioprotektiven Ergebnissen Punkten. Zum Schluss noch eine Arbeit, in der man die...
Read more
Krebs kann im basischem Milieu nicht überleben?
Wie so oft könnte man sagen ,,wenn es so einfach wäre‘‘ oder ,,ein Tumor ist nicht dumm und lässt sich nicht von deinem Gemüse abhalten, pfff‘‘. Gut, Krebs, hatten wir schon angesprochen, ist hauptsächlich, so suggeriert u.a. eine Arbeit, ein unglücklicher Zufall, Pech # DNAReplikationserror [1] Diese Annahme lässt uns vielleicht 30%, die wir beeinflussen ,,könnten‘‘. Also bei 70% des Risikos nutzt dir auch in Theorie deine Basen-Ernährung nix, alleine die könnte man schon in seiner Wirkung oder eher Mechanismen kritisieren. Wenn man die Chance hat, auf Facebook einem Researcher folgen zu können, der ein Experte auf dem...
Read more
Keto (kaum Kohlenhydrate und fettbetont) gegen Krebs? Experte Chad Macias und sein Kollege haben eine interessante Arbeit dazu veröffentlicht.
Krebs ist ein so komplexes Thema, das man es sich nicht zu einfach machen kann. Alle möglichen Dinge sollen Krebs verhindern oder positiv wirken, wenn man erkrankt ist. Darunter finden wir in den Medien oft Berichte über die Wirkung einer ketogenen Ernährung. 1/3 können wir vielleicht präventiv beeinflussen (Risiko), da der Rest an Fehlern in der DNA-Replikation liegt (nicht wirklich beeinflussbar). Was sagen Experten nun zu Keto bei Krebs? Kurzes Vorwissen aus zwei anderen Arbeiten (Warburg Effect or Reverse Warburg Effect? A Review of Cancer Metabolism und Cancer cell metabolism: Warburg and beyond): Krebszellen unterscheiden sich von...
Read more
Getreide: Aber Proteaseinhibitoren sind doch schlecht! Nie wieder Haferflocken und Co
Nun, wer sich mit Getreide/Vollkorn und den Studien beschäftigt, der sieht, dass Getreide im Gesamtbild gesunde Eigenschaften hat. Das Totschlagargument ist dann, dass es aber doch diese Proteaseinhibitoren beinhaltet. Nehmen wir z.B. Haferflocken, die 4 von 5 Nährstoffen besitzen, die unsere antioxidativen Enzyme brauchen > Magnesium, Mangan, Kupfer, Zink – nehmen wir noch die Paranuss dazu haben wir mit Selen alle 5, die wir brauchen im Müsli. Not too bad!
Aber kommen wir zu den Proteaseinhibitoren. Es gibt in vielen Lebensmitteln potenzielle Dinge, die isoliert schlecht sein ,,könnten'' aber oft überwiegen die Vorteile...
Read more
Milch senkt Krebsaufkommen
Krebs durch Milch oder Milchprodukte? Diese Review betrachtet die Datenlagen von vielen Studien und kommt zum Entschluss, dass Milch und Milchprodukte eher nach diesen Daten das Krensrisiko verhindern und nicht fördern. "The evidence indicating healthful effects of milk and milk product consumption on prevention of cancers is considerably greater than those representing harmful impacts." – Effects of Milk and Milk Products Consumption on Cancer: A Review http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1541-4337.12011/full...
Read more
Säure-Basen-Haushalt und Krebs
Für alle, die wissen wollen, was der Säure-Basen-Haushalt mit Krebs zutun hat, bitte Review im Link anklicken oder auch die Meinung verschiedener Krebsinstitute. American Institute for Cancer Research zur Aussage, dass säurebildende Lebensmittel den pH-Wert ändern und Krebs fördern. Sie sagen: -Ist ein Mythos -Säure-Basen-Haushalt ist streng reguliert und hier helfen Niere und Lunge, u.a. -Krebszellen überleben nicht im basischen Milieu, gilt aber nur für Zellstudien,isoliert im Labor -Altering the cell environment of the human body to create a less-acidic, less-cancer-friendly environment is virtually impossible. Quelle: Busting Cancer Myths: Acidic Foods and Cancer Risks by the American Institute for Cancer Research...
Read more
Milch und Krebs – eine Review
Krebs und Milch: Hier eine eine Review mit dem Ergebnis ,,The evidence indicating healthful effects of milk and milk product consumption on prevention of cancers is considerably greater than those representing harmful impacts. In fact, there is certainly no evidence that milk consumption might increase death from any condition.‘‘ Die Beweislage für die gesundheitlich positive Wirkung von Milch und Milchprodukten in Bezug auf Krebsprävention  ist erheblich größer als die, die schädliche Auswirkungen darstellt. Effects of Milk and Milk Products Consumption on Cancer: A Review http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1541-4337.12011/full...
Read more
Fleisch und Krebs (Update)
Cooked chicken fillets Fleisch und Krebs? Was wirklich mit Krebs in Verbindung steht ! Der Lifestyle um die Ernährung herum ist ein größerer Risikofaktor für Krebs als ein Lebensmittel. Übergewicht erhöht das Darmkrebsrisiko um 19%
Regelmäßige körperliche Aktivität senkt das Darmkrebsrisiko um 24% Ballaststoffe, über 20 g täglich, senken das Darmkrebsrisiko um 25% 525 ml Milch täglich reduziert das Risiko für Darmkrebs um 26% Fazit: Es ist nicht das Fleisch, das Vitamine und Mineralien enthält und Fette, die sogar im Olivenöl zu finden sind, sondern der Lifestyle (Rauchen, Stress, Inaktivität, Gewicht, Alkohol)....
Read more
Rotes Fleisch wirklich Krebserrgend – unwahrscheinlich!
Der Fleischverzehr bei Frauen liegt im Schnitt bei leicht über 50 g pro Tag und bei Männern bei 103g. Ein ewiger Streit, ob Fleisch nun gesund ist oder nicht.Und ist rotes Fleisch wirklich krebsfördernd und steigert die Sterblichkeitsrate? Woraus besteht das übliche magere Fleisch:
  • 75% Wasser
  • 21% Protein
  • 2% Fett
  • 1% Mineralstoffe
  • 1 Kohlenhydrate
Zunächst kann Fleisch positive Wirkungen haben auf
  • Blutbildung, z.b. durch B-Vitamineund Eisen besonders für Frauen wichtig
  • Immunsystem und Haare, z.B. durch Zink, Proteine
  • Hirnstoffwechsel, z.B. durch Selen
  • Bindegewebe, z.B. durch Proteine und Kreatin
  • Fettverbrennung, z.B. Carnitin,Eisen
  • Radikalfänger, z.B. durch Zink und Selen
  • Schwangerschaft, z.B. durch Folsäure
  • Leistungsfähigkeit, z.B. durch Eisen
Das klingt doch nicht nach negativen Eigenschaften.Die Entwicklung...
Read more