Tag Archives: Gene

Gen-Diäten: Sind sie besser?
Übertrifft die Gen-Diät eine normale Diät? Zeige mir deine Gene und ich sage dir die passende Diät? Klingt schön aber erfolgreich? In einer Studie testete man, ob die Ernährung, die zum DNA-Profil passte, auch den Gewichtsverlust verbessert VS. eine normale Ernährung. Getestet wurden Übergewichtige. Je nach DNA-Profil gab es für die Gruppe entweder Low-Carb, eine mediterrane Ernährung, Low-Fat oder Mischkost. Die andere Gruppe bekam eine Standardernährung, fertig.
Ergebnis: Keine signifikanten Unterschiede in Bezug auf den Gewichtsverlust. Im Jahr 2018 kam die interessante DIETFITS-Studie heraus, die zeigte, dass Low-Fat und Low-Carb beide zu gleichem Gewichtsverlust führen können, wenn...
Read more
Gründe für Übergewicht sind zahlreich – Ein Beispiel
Viele konzentrieren sich nur auf Fett oder Kohlenhydrate oder Insulin, also einen Faktor. Hier auch mal ein wichtiger Auszug an Gründen: Es gibt wachsende Akzeptanz, dass eine Reihe von sozialen Faktoren zu Übergewicht beitragen, wie -die einfache Verfügbarkeit von kalorienreichen Lebensmitteln -relativ niedrige Kosten von kalorienreiche Lebensmitteln, die sehr schmackhaft sind -weit verbreitetes Marketing von solchen schmackhaften Lebensmitteln -veränderte Essgewohnheiten -die Förderung von bewegungsarmen Lebensstilen -darüber hinaus genetische und andere soziale und biologische Variablen, die die Anfälligkeit gegenüber Fettleibigkeit und Gewichtszunahme erhöhen -Food-Reward (Lust am Essen, wie sexy ein Lebensmittel wirkt) -schmackhafte (oft reich an Zucker und Fett und kalorienreich) Dinge aktivieren über ,,cues'' ,,Auslösereize''...
Read more
Gendiät – Methylierung oder warum Gen/-DNA-Diäten noch Unsinn sind
Die DNA ist der Bauplan des Menschen und enthält Gene (enthalten Bauplan für Proteine). Diese Baupläne werden abgelesen und in ein richtiges Protein umgesetzt, welches dann die eine oder andere Aufgabe hat im Körper. Kann man sich vorstellen, wie bei einem 3-D-Drucker. Ich gebe Information ein, der Drucker liest sie und baut unser Produkt, in dem er Prozesse aktiviert. Die Software wäre die DNA. Methylierung bedeutet, dass gewisse Genabschnitte auf der DNA deaktiviert werden und somit kann dieser Genabschnitt nicht abgelesen werden und das Produkt, welches aus diesem Genabschnitt produziert werden soll, wird nicht gebildet und...
Read more
Grund für Übergewichit: Gene das Gewehr aber die Umwelt drückt ab
Gründe für Übergewicht – Gene sind das Gewehr aber die Umwelt drückt den Abzug! Warum ist Person A übergewichtig und Person B nicht, obwohl sie in der gleichen Umwelt aufwachsen und leben? Übergewicht hat mehrere Faktoren und mehrere Theorien, die dessen Grund beschreiben. Brad Schoenfeld (Wissenschaftler) hat 2016 eine schöne Studie zitiert, die dem Grund für Übergewicht auf der Spur ist. Viele sehen in Kohlenhydraten den ultimativen Grund für Übergewicht, da Insulin viele negative Effekt haben soll, die Übergewicht fördern. Und da Kohlenhydrate am stärksten mit Insulin verbunden sind, sind diese auch der Teufel. In der Studie die...
Read more
Heißhunger und eine Genmutation
Personen mit einer gewissen Genmutation, einem Genpolymorphismus (MC4R rs7227255) scheinen mehr Heißhunger (Cravings) und Appetit zu haben in einer Diät mit mehr Protein über Monate als Personen ohne diesen Polymorphismus. Kurzer Hintergrund: Bei Übergewicht spielen Genvarianten eine interessante Rolle, besonders in der Hirnchemie. Im Gehirn wirken Hormone, z.B. Leptin (Sättigung) über Rezeptoren. Rezeptoren müssen aber funktionieren. Mutieren diese Gene, z.B. für MC4-R, dann wird auch die Wirkung dieser Hormone, hier Leptin, gemindert. Es gibt also ein für Melanocortin-4-Rezeptor-Gen im Gehirn, welches neurohormonelle Signalwege beeinflusst mit Wirkung auf Nahrungsaufnahme und vielleicht Energieverbrauch. Die Ergebnisse der Studie hier scheinen...
Read more
Vitamin-D: 1000 gene und Kraft bzw. Muskelkeistung
Vitamin-D und Kraft? Kurze Einleitung: Vitamin-D ist für unendlich viele Dinge wichtig, u.a. den Kalziumhaushalt, Immunfunktion und Proteinsynthese. Die Expression von über 1000 Genen wird von Vitamin-D beeinflusst. Ein Mangel zeigte in Studien eine schlechtere Muskelleistung/Muskelkraft (wichtig bei älteren Menschen und Sportler). Mechanismen, wie Vitamin D den Muskel beeinflusst wahrscheinlich: -durch Rezeptoren an Muskelfasern -Über Kalziumkonzentration, die sich auf Muskelkontraktion auswirkt -Second-Messenger Aktivität, also als Signal -Wirkung auf Typ-2 Fasergröße -es könnte sogar den Sauerstofftransport verbessern und die Möglichkeit des Muskels Sauerstoff zu nutzen (mitochondriale oxidative Kapazität). Die meisten Studien sind wohl an älteren Personen ausgeführt worden, die oft ein Defizitrisiko haben. Eine Studie...
Read more
Vitamin-D und Blutfettsenkung: SREBP im Fokus
Vitamin-D senkt vielleicht die Aktivität von SREBP, einem Protein, welches Blutfettlevel erhöhen kann. SREBP ist ein Protein und ein sogenannter Transkriptionsfaktor, bedeutet bei Aktivierung führt es zu weiteren Prozessen, es ist ein Genregulator. SREBP reguliert auch den Fettstoffwechsel, indem er fettaufbauende Gene aktiviert und Enzyme für die Synthese von Cholesterin, Fettsäuren, Phospholipide und Triglyceriden [1]. ,,SREBPs transcriptionally activate a cascade of enzymes required for endogenous cholesterol, FA, triglyceride (TG) and phospholipid synthesis.'' Vitamin-D schränkt die Aktivierung von SREBP ein. ,,25OHD impairs SREBP activation'' ,,To our knowledge, this is the first demonstration that 25OHD inhibits SREBP, a master regulator of lipogenesis.'' [1]SREBP transcription...
Read more
Allele aka Genvarianten: Wir sind alle gleich aber doch unterschiedlich
Allele aka Genvarianten: Wir sind alle gleich aber doch unterschiedlich Man braucht nicht lange zu googlen, um zu verstehen, dass Gene Erbanlagen sind, die wie ein Bauplan funktionieren und Allele die Genvarianten sind. Diese Baupläne bestimmen, wie wir aussehen und funktionieren. Dass verschiedene Merkmale, die wir haben, nicht gleich aussehen, liegt unter anderem an Allelen (Genvarianten), die beeinflussen, wie sich bestimmt Merkmale ausprägen, wie Haarfarbe, Hautfarbe oder Augenfarbe oder auch Abläufe im Körper (Proteinproduktion) oder die Farbe von Blüten. Wir haben zum Beispiel ein Gen für die Hautfarbe aber die Allele (Varianten) bestimmen, ob die Haut z.B....
Read more