Multivitamin und Gesundheit

Multivitamin und Co: Präklinische Studien zeigen Potential, was Antioxidantien (Vitamin A, C, E) und das Herz-Kreislauf-Risiko angeht. Aber klinische Studien waren nicht einheitlich und zum Teil enttäuschend. So berichtet eine große Studie mit 14,641 Menschen und über 8 Jahren Laufzeit, dass Männer beispielsweise im Vergleich zur Placebo-Gruppe durch Vitamin-C & E keinen positiven Effekt erwarten konnten für ihre Gesundheit. Vitamin-E könnte sogar Risiken erhöhen. Eine dritte Arbeit untersuchte die Kombination an Antioxidantien (Vitamin C, E, Zink, Selen) und konnte wieder nicht mit kardioprotektiven Ergebnissen Punkten. Zum Schluss noch eine Arbeit, in der man die Vitaminkonzentration durch Vitamin C, E und Beta-Carotin steigern, doch nicht die Mortalität senken konnte durch z.B. Krebs oder vaskuläre Erkrankungen in den nächsten 5 Jahren für Personen mit koronaren Erkrankungen, Diabetes, etc.

Nun eine neue Analyse (siehe Bild) zum Thema aus dem Jahr 2018.

Multivitamin-SuppsQuellen:

[1] Antioxidant vitamins in atherosclerosis–animal experiments and clinical studies
[2] Vitamins E and C in the prevention of cardiovascular disease in men
[3] Effects of long-term daily low-dose supplementation with antioxidant vitamins and minerals on structure and function of large arteries
[4] Heart Protection Study Collaborative Group, MRC/BHF Heart Protection Study of antioxidant
[5] Vitamin and Mineral Supplements – What Clinicians Need to Know

 

Related Posts