Eier (Cholesterin) und Herzgesundheit – Review

Sich Sorgen um seine Eier, also Eierkonsum zu machen, wegen dem bösen Cholesterin, ist so 2014. Die Amerikaner haben schon länger in ihren Ernährungsempfehlungen die Cholesterinbeschränkung rausgenommen. Bis auf einige wenige Menschen, die vielleicht genetisch ins Klo gegriffen haben, wird Nahrungscholesterin keinen negativen Effekt auf unseren Cholesterinspiegel haben oder auf das Herz-Kreislauf-Risiko, denn der Körper reguliert sich selber. Bestandteile im Ei, wie Lutein und Zeaxanthin könnten sogar gegen Lipidoxidation schützen. Es gibt ein paar ,,hyper-responder”, also ein paar Leute reagieren mit erhöhten LDL aber oft geht auch das gute HDL-Cholesterin mit hoch und somit ist das alles okay. 75% zeigen keinen Anstieg oder nur sehr wenig. So zeigten Frauen (über 60 Jahre) und Personen im mittleren Alter keine Veränderungen als sie über 1 Jahr 1 bis 3 Eier täglich aßen. Eier beinhalten Vitamin-K2, top für die Gesundheit. Eier enthalten Cholin im Eigelb, top für Muskel und Leber und Schwangerschaft. Die Canthophyll-Carotenoide, die wir auch im Ei finden, zeigten antientzündliche Eigenschaften und sollen gegen Oxidation und Atherosklerose schützen.

Eier schützen uns also eher. Eier sind voll von Nährstoffen, klar, sie sollten ja auch Leben bringen.

Schaut euch an im Bild, was in einem Ei steckt.

Screenshot (1418)

Egg consumption and heart health: A review. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2835936

Related Posts