Monthly Archives: März 2017

Zuckersucht – neue Arbeit: Keine Evidenz für den Menschen
Das Gehirn scheint auf Drogen einfach anders zu reagieren als auf Zucker: ,,The brain does not appear torespond to food and/or sugar in the same way as to drugs;and ‘addictive-like’ overeating seems to be distinct from drug-addiction disorders. Sugar does not seem to contribute to weight-gain more so than other sources of energy in the diet. Instead, the current scientific community nowadays seems to reach consensus that ‘food addiction’ (and its role in weight gain) might be better explained by ‘eating dependence’ as a result of the unique individual experience with food and eating (instead of...
Read more
Soja und Gesundheit: 400 Studien zeigen ein neues Bild
Sojaprodukte sind beliebt in Asien und auch bei uns mittlerweile. Aber was ist dran an den Informationen, die wir hören? Haben sie Gesundheitsvorteile oder nur Nachteile oder fehlt es an Kontext, wie so oft in der Ernährunswelt? Sind Isoflavone bedenklich?  Asiaten sind die Sojaliebhaber aber auch wir essen es, besonders Vegetarier und Veganer, egal ob Tofu, Tempeh, Miso, Sojabohnen oder Getränke, wie z.B. Sojamilch. Isoflavone (Isoflavonoide) – Sekundäre Pflanzenstoffe Direkt kommt uns der Gedanke ,,hormonaktiver Stoff‘‘ in den Kopf oder ,,Phytoöstrogene‘‘. In Japan liegt die Aufnahme bei 30–50 mg/täglich in Japan aber in den USA und Europa...
Read more
Milch(Produkte) für Knochen bei Älteren
Milchprodukte helfen Knochen/gegen Knochenverlust von älteren Vitamin-D-Nutzern. Aber Milch ist ungesund schreien sie immer. Hier gab es aber eine positive Verbindung. ''We examined the association of milk, yogurt, cheese, cream, fluid dairy (milk + yogurt), and milk + yogurt + cheese intakes with bone mineral density (BMD) and 4-y percentage of change in BMD [▵%BMD; femoral neck, trochanter, and lumbar spine (LS)]. We further assessed whether these associations'' Dairy Intake Is Protective against Bone Loss in Older Vitamin D Supplement Users: The Framingham Study - http://jn.nutrition.org/content/early/2017/03/01/jn.116.240390.abstract...
Read more
Milch senkt Krebsaufkommen
Krebs durch Milch oder Milchprodukte? Diese Review betrachtet die Datenlagen von vielen Studien und kommt zum Entschluss, dass Milch und Milchprodukte eher nach diesen Daten das Krensrisiko verhindern und nicht fördern. "The evidence indicating healthful effects of milk and milk product consumption on prevention of cancers is considerably greater than those representing harmful impacts." – Effects of Milk and Milk Products Consumption on Cancer: A Review http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1541-4337.12011/full...
Read more
Milch(produkte) und Gesundheit: Ein interessanter Überblick der Evidenz
-Eine Meta-Analyse zeigte für Kinder keine Verbindung von Milchprodukten und Übergewicht -Lu et al. berichten, dass die Gruppe der Kinder mit der höchsten Milchprodukteaufnahme weniger Risiko für Übergewicht aufzeigten (38% weniger Risiko) Vs. der Gruppe mit geringster Aufnahme -Milch(Produkte) beinhalten gutes Qualitätsprotein (wichtig für Gewichtsreduktion und Gewichtserhalt, da es laut Review einen hohen Sättigungsfaktor besitzt, was zu weniger Überkonsum führt) -Milchproteine besitzen essentielle Aminosäuren (Bausteine der Proteine), die wichtig sind für den Muskelerhalt in Diät -Meta-Analysen supporten, dass Milchprodukte den Gewichtsverlust fördern können -Meta-Analysen zeigten für Milchprodukte leichte bis keine nützlichen Effekt für das Diabetesrisiko -Mögliche positive Effekt von Käse und...
Read more
Omega-3 (DHA) und Gehirngesundheit – Gib mir Fisch!
DHA (Omega-3 Fettsäure) und Gehirngesundheit. Altern wir gesünder mit Omega-3? Fisch bitte! EPA und DHA kennen wir als Omega-3 in z.B. Fisch und Fischölkapseln. Was kann DHA (essentiell) für uns leisten? Wir finden DHA in retinalen (im Auge) und neuronalen Zellmembranen. DHA wirkt als second Messenger (Botenstoff) für Signale von Synapsen. Omega-3 gilt als entzündungshemmend, soll Triglyceride senken (18 bis 24% bei älteren mit 1 g DHA z.B.) und HDL anheben. DHA könnte einen starken Einfluss auf die Gehirngesundheit haben und könnte das Risiko für Depressionen senken, ebenso das Risiko für bipolare Störungen und andere Verhaltensstörungen. Hypothesen...
Read more
Soja und Schilddrüse
Auszug der neue Review (Soy and Health Update: Evaluation of the Clinical and Epidemiologic Literature): Es gibt Sorge um die Anti-Schilddrüseneffekte von Soja, die aber primär aus In-vitro-Studien (nicht im Menschen) stammen und auch aus Tierstudien, denen Isoflavone (hormonähnliche Pflanzenstoffe) verabreicht wurden. Eine Review im Jahr 2006 zeigte, dass weder Sojafoods oder Isoflavone negative auf die Schilddrüsenfunktion bei gesunden Menschen wirken. Auch weitere Studien, die zum Teil über Jahre gingen supporten diese Annahme. Auch die EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) kommt zum Ergebnis, dass Isoflavonsupplements nicht die Schilddrüsenfunktion bei Frauen nach der Menopause negativ beeinflussen. Sojafoods ,,könnten‘‘...
Read more
Transfett baut sich in den Körper ein! Was macht es so gefährlich?
Transfette sind die Fette, die man wirklich meiden sollte. Es gibt auch natürliche Transfette aber industriell gefertigte sind hier der Übeltäter. Sie sind ungesättigte Fettsäuren (haben Knick), die nicht eine cis-Form haben, sondern eine trans-Form (ohne Knick), was der Haltbarkeit/Festigkeit entgegen kommt z.B. bekannt aus der Margarine oder Teig-/und Süßwaren aber auch in Pommes. Vor über 100 Jahren hat Dr. Wilhelm Normann ein Patent für die Verarbeitung erworben, um ungesättigte Fetten (eher flüssig) zu festen Fetten zu machen. Man machte aus natürlichen Ölen dann bald solide, feste Fette. Festes Öl ist einfach zu verpacken. Lange galt...
Read more
Der Säure-Basen-Haushalt: Mythen und Fakten seit 1936 – Eine kurze Anekdote!
Leben hängt von einem passenden pH-Level in und um Organismen ab. Der Mensch benötigt im Serum ein pH-Level von rund 7.4, um zu überleben. Wenn wir an den Säure-Basen-Haushalt denken, dann kommen uns bestimmt pH-Werte in den Kopf, saurer Urin, Knochengesundheit und bei manchen Fitnessfans sogar die Säurestarre, die all unsere Fettwegversuche bremsen soll. Was ist denn dieser Säure-Basen-Haushalt und kann der Körper sauer werden? Leben und Prozesse im Körper (innerhalb und außerhalb der Zelle) funktionieren unter gewissen Bedingungen und dazu gehört auch der pH-Wert im Blut, im Magen oder auf der Haut und im Darm. Der...
Read more
Keine Energie und oft krank? Vielleicht liegt es an Coenzym Q10
Screenshot (1281) Dieses Coenzym ist wichtig für die Energiegewinnung und das besonders in den letzten Teilschritten, wo ATP (Energiewährung des Körpers) produziert wird. Diese Station nennt man Atmungskette (Elektronentransportkette), wo durch chemische Vorgänge Energie (ATP, Energie des Lebens) entsteht. Hier fungiert dieser Stoff als Hilfe für den Elektronentransport, der Pumpen anwirft, die dann Protonen (H+) aus dem Matrixraum der Zelle in einen Intermembranraum pumpen. Diese verlassen den Intermembranraum (was sie auch wollen) nur über ATP-Synthase (ein Kanal für diese Protonen) und dabei entsteht ATP. Q10 ist also wie...
Read more