Monthly Archives: März 2017

Zucker und Kohlenhydrate: Taubes Vs. Wissenschaftler Guyenet – macht Zucker dick und ist Gift?
Zucker: Ist es Gift? Macht er dick? Sind die US-Empfehlungen schuld an Übergewicht? – Eine Übersetzung eines wissenschaftlichen Artikels von Stephan Guyenet (Wissenschaftler im Bereich Übergewicht). Seine Antwort auf Gary Taubes Artikel, der zum Thema Zucker und den Ernährungsempfehlungen der Amerikaner schrieb. >> Darüber hinaus deutet es an, dass die laserähnliche Fokussierung auf Zucker eine Ablenkung von der wahren, komplexeren Natur des Problems ist.<< Bevor wir beginnen: Wer war noch G. Taubes? Er steht für ,,Zucker mach dick und krank und Kohlenhydrate ebenso‘‘. Gary Taubes ist Journalist und ein absoluter Antizucker-/Insulin-/Kohlenhydratgegner, der schon einige Bücher geschrieben hat. Er...
Read more
Muskelwachstum: Ab wann sieht Anfänger mehr Zentimeter (Hypertrophie)?
Wie schnell kommt es zu Muskelwachstum? 2-3 Wochen (6 Einheiten) bei Frauen, die Anfänger (weniger als 6 Monate Training) sind. Wer neu trainiert, der fragt sich bestimmt: ,,Wann kommen einige Zentimeter dazu am Muskel?‘‘ 2 Wochen scheinen auszureichen, um Unterschiede messen zu können.
Wie wurde trainiert? -Progressiver Plan -Ganzkörperplan -3xdie Woche -Beinpresse, Beinbeuger, Beinstrecker, Latzug, Schulterpresse, Brustpresse -3 Sätze und 60 Sekunden Pause -10 Wiederholungen mit leichtem Gewicht für das Warm-Up -Ziel der ersten zwei Sätze waren im Arbeitssatz 10 Wiederholungen und Satz drei bis Muskelversagen, eigentlich auch 10 Wiederholungen -Schafften die Frauen im letzten Satz mehr als 10 Wiederholungen, wurde Gewicht gesteigert (Progression) -Hier waren...
Read more
Zink wirkt antioxidativ und ist wichtig für Glutathion
Zink wirkt antioxidativ! Es scheint ein Ko-Faktor für Enzyme zu sein, die wichtig sind für den antioxidativen Schutz. Zink finden wir u.a. als strukturellen Bestandteil im Enzym Superoxid-Dismutase (SOD) in der Zelle (Zytoplasma) und ist ein antioxidatives Enzym. Dieses Enzym macht aus ROS, also reaktive Sauerstoffspezies, weniger toxische ROS. Zink ist damit wichtig für uns. Auch ist Zink wichtig für das ,,rate limiting'' (limitierende/wie schnell) Enzym mit dem Namen Glutamatcysteinligasen (GCL), welches für den Glutathionneubau wichtig ist und Glutathion ist ein Antioxidant. Zinc and Oxidative Stress: Current Mechanisms. https://www.ncbi.nlm.nih...
Read more
Vitamin-D und Muskelfunktion im Alter: Wirkung auf Muskelfasern?
Vitamin-D und Muskelfunktion. Vitamin-D im Alter führt zu geringerem Fallrisiko und besserer Muskelleistung, so suggeriert es diese Arbeit. Sogar die Balance soll verbessert werden.700 bis 1000 I.E. for the win! Ein Defizit ausgleichen. Da es Rezeptoren im Muskel gibt für Vitamin-D, ist es möglich, dass Vitamin hier wirkt, an den Typ-2 Fasern, die wichtig sind im Alter, da sie schnell reagieren und viel Kraftproduktion als Eigenschaft haben und besonders der Verlust an Typ-2 Fasern ist im Alter größer als der Verlust an Typ-1 Fasern, die eher ausdauerorientiert sind. Es gibt Hinweise, dass Vitamin-D Gaben die...
Read more
Weiblicher Zyklus und Diät: Kombi aus mehr Protein & ein wenig Schoko in der Lutealphase brachte mehr Erfolg!
Zyklusübersicht: -frühe Follikelphase (Tag 1-4): Menstruation -später Follikelphase (Tag 5-11): -frühe Lutealphase (Tag 12-15): Periovulation -späte Lutealphasen (Tag 16-28: Hunger und Heißhunger sind unterschiedlich verteilt in diesen Phasen. Die Lutealphase punktet oft mit mehr Heißhunger und höherem Energieverbrauch. Hier sind Fett und Kohlenhydrate begehrt. In einer Studie an Übergewichtigen untersuchte man die Ergebnisse, wenn man auf diese Phasen in einer Diät eingeht Vs. einer normalen Kontrolldiät. Alle Teilnehmer führten ihre Diät mit vorgegeben Kalorien über 6 Monate aus durch. Die Diät namens ,,Menstralean diet'' , welch ein Name (Mentra steht wohl für Menstruation und Lean ist ein englischer Begriff für schlank) wurde...
Read more
Gendiät – Methylierung oder warum Gen/-DNA-Diäten noch Unsinn sind
Die DNA ist der Bauplan des Menschen und enthält Gene (enthalten Bauplan für Proteine). Diese Baupläne werden abgelesen und in ein richtiges Protein umgesetzt, welches dann die eine oder andere Aufgabe hat im Körper. Kann man sich vorstellen, wie bei einem 3-D-Drucker. Ich gebe Information ein, der Drucker liest sie und baut unser Produkt, in dem er Prozesse aktiviert. Die Software wäre die DNA. Methylierung bedeutet, dass gewisse Genabschnitte auf der DNA deaktiviert werden und somit kann dieser Genabschnitt nicht abgelesen werden und das Produkt, welches aus diesem Genabschnitt produziert werden soll, wird nicht gebildet und...
Read more
Ein interessanter Punkt einer BBC-Doku: Schlechte Stimmung macht Lebensmittel sexy
Man schob eine Teilnehmerin in einen Scanner (Magnetresonanztomographie), um ihre Gehirnaktivität zu untersuchen. In diesem Scanner konnte sie auf einen Monitor schauen und eine süße Milchshakelösung konnte ihr oral verabreicht werden. Bevor es den Milchshake im Scanner gab, erleuchtete der Buchstabe A auf dem Monitor, so lernte sie, die kommend Belohnung zu antizipieren bevor sie kommt. Wie erwartet, wurde das Belohnungszentrum im Gehirn hell erleuchtet bei der Aufnahme der Shakes. Im zweiten Schritt wurde ihre Stimmung durch traurige Musik und depressive Zitate in den Keller gedrückt. Nun leuchtete wieder der Buchstabe A auf, als Zeichen, dass nun...
Read more
Zuckersucht: Gedanken vom Doc
Hier noch mal Gedanken zum Thema Zuckersucht vom Doc mit Schwerpunkt Übergewicht: Menschen sagen schnell, Zucker macht süchtig. Listen sie aber die ,,angeblichen'' Süchtigmacher auf, dann enthalten die Produkte meist die Kombi aus Zucker UND Fett, also Produkte die beides enthalten und nicht nur ein Produkt aus reinem Zucker. Das Belohnungssystem freut sich und wir essen oft gerne Dinge, die Fett & Zucker enthalten und eine Review  mit dem Namen ,,Eating dependence and weight gain; no human evidence for a ‘sugar-addiction’ model of overweight‘‘  schreibt: “Overweight correlated only with addictive-like problems for high-fat savoury and...
Read more
Zuckersucht ein Fakt? Und woher kommt der ,,Zucker wirkt wie Drogen‘‘ Vergleich?
-Übergewicht ist ein dickes Problem und man braucht Erklärungen. Laut Review bildet die Zuckersuchthypothese eine attraktive Erklärung, vielleicht sogar eine Ausrede für exzessiven Konsum, inklusive Binge-Eating (Fressanfälle) und Übergewicht
-die Zuckersuchthypothese kommt hauptsächlich aus dem Tierversuch und hier haben Tiere, die geil auf Zucker waren (suchtähnliches Verhalten) auch leider nur vorrübergehend Zugang gehabt zu Zucker (man will, was man nicht bekommt und wenn, dann schlägt man zu). Auch haben Tiere nicht immer zugenommen (ich möchte anmerken, dass die Tiere auch Zucker anders verstoffwechseln) -im Tierversuch stieg Dopamin (Botenstoff, der das Wollen erhöht und Motivation) im...
Read more
The End of Overeating und warum manche Lebensmittel bestimmte Personen anzuziehen scheinen und warum wir nicht aufhören können zu essen.
Zucker, Fett, Salz: •Etwas hat sich geändert, Amerika hat zugenommen •In den 80ern hat sich etwas getan •Katherine Flegal erkannte mit als erste Person den Trend •Daten von 1988 bis 1991 zeigte, dass 1/3 der Menschen zw. 20 und 74 Jahren dort zu viel Gewicht auf die Waage brachten •20 Millionen Menschen sollten Übergewichtig sein, was sie selber erst nicht glaubte •Zusätzlich zeigte sich eine schnelle Wachstumsrate über wenige Jahre, die nicht viel Zeit brauchte anscheinend •Sie und ihr Team gingen mit Befund an die Presse und veröffentlichten 1994 ihre Studie im Journal of American Medical Association, mit Infos, wie der Vergleich...
Read more