Monthly Archives: April 2015

Testosteron (600mg) und Muskelaufbau
bodybuilder-146791_1280   Testosteron (6oomg) und Muskelaufbau – eine Studie an Männern Anabole Steroide sind unter Athleten und Bodybuildern verbreitet, besonders um Muskelmasse und Kraft zu erhöhen
Studienaufbau: 4 Gruppen 43 Männer 19-40 Jahre Trainingserfahrung 4 Gruppen: 1. Placebo + kein Training 2. Testo + kein Training 3. Placebo + Training 4. Testo + Training Zugegeführt wurden 600 mg Testosteron Enantat 10 Wochen Training > Krafttraininig 3x Woche Messungen vorher und nacher > Fettfreie Masse, Muskelmasse,Kraft (Kniebeuge,Bankdrücken) Effekte: 10 Wochen Akne entwickelte sich bei einigen Männern in der Testogruppe Einige Männer bemerkten Spannungen in der Brust Leberenzymkonzentration, Hemoglobin, Hämatokritwert, Rote Blutkörperschen unverändert Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin und Triglyceride unverändert...
Read more
10 Diät-Dinge, die nicht stimmen!
number-38421_1280 10 Diätdinge, die NICHT Stimmen 1) Abends Kohlenhydrate weglassen macht schneller schlank 2) Viele kleine Mahlzeiten führen zu einem schnelleren Stoffwechsel 3) Kohlenhydrate sind der wichtigste Faktor in deiner Gewichtsreduktion 4) Du hast einen langsamen Stoffwechsel 5) Refeeds sind ein physiologischer Vorteil für deine Diät 6) Protein ist ungesund, übersäuert und schlecht für die Knochen 7) Das Gewicht zeigt mir am effektivsten, ob meine Diät gut läuft 8) Supplements sind alle Chemie und nutzlos 9) Ich muss stundenlang Cardio machen 10) Meine Ernährung muss Low-Carb sein...
Read more
Muskelkater und Muskelaufbau
gym-32740_1280 Muskelkater für Muskelaufbau sinnvoll ? Belastungsinduzierter Muskelkater entsteht in erster Linie durch eine ungewohnte Bewegungsausführung und wird beeinflusst durch Intensität und Dauer des Trainings. Besonders der exzentrische Teil der Bewegung (Muskel verlängert sich, z.B. das Absenken beim Curl) ruft die größten Muskelschäden hervor. Die Schäden können u.a. Makromoleküle (Proteine), die Zellmembran der Muskelfaser, Bindegewebe und die kontraktilen Elemente im Muskel betreffen. Kurz gesagt, die Muskelverlängerung dehnt die kleinsten Muskeleinheiten (Sarkomere) und ist die Spannung zu hoch, kommt es zum Mikroverletzungen.
Kurzfristig kann der Muskelkater zur Leistungseinbrüchen...
Read more
Fleisch und Krebs (Update)
Cooked chicken fillets Fleisch und Krebs? Was wirklich mit Krebs in Verbindung steht ! Der Lifestyle um die Ernährung herum ist ein größerer Risikofaktor für Krebs als ein Lebensmittel. Übergewicht erhöht das Darmkrebsrisiko um 19%
Regelmäßige körperliche Aktivität senkt das Darmkrebsrisiko um 24% Ballaststoffe, über 20 g täglich, senken das Darmkrebsrisiko um 25% 525 ml Milch täglich reduziert das Risiko für Darmkrebs um 26% Fazit: Es ist nicht das Fleisch, das Vitamine und Mineralien enthält und Fette, die sogar im Olivenöl zu finden sind, sondern der Lifestyle (Rauchen, Stress, Inaktivität, Gewicht, Alkohol)....
Read more
Mythos Detox (Entgiften)
truth-257159_1280
Geldmacherei Entgiftung ,,Detoxing´´! Eine Geschichte von Gemüsesmoothie bis Shampoo.
So etwas wie Detoxing (Entgiften) gibt es nicht. Es macht medizinisch keinen Sinn. Ernährung und Sport sind die einzigen Möglichkeiten gesund zu bleiben.Die Anziehungskraft der Entgiftungsindustrie ist groß. Die Idee, dass man Ernährungs- und Alkoholsünden ausgleichen kann. Was steckt dahinter? Edzard Ernst, Professor für Komplementärmedizin an der Universität Exeter erklärt: - Es ist eine Pseudowissenschaft - Es gibt zwei Arten von Detox - Aber nur eine ist sinnvoll, die für Drogenabhängige - Könnte der Körper keine Giftstoffe ausleiten, wären wir tot...
Read more
HCG-Diät: Fakt oder Fake
HCG Diät: 500 kcal + Hormone = Lösung für Problemzonen?
Würdest du einer Diät folgen, deren Hauptwirkstoff seit über 30 Jahren schon als unwirksam gilt? Was ist die HCG Diät? HCG steht für Humanes Choriongonadotropin. Eine Studie von 1987 beschreibt es so: A.T.W Simones beschrieb schon 1954 eine neue Diätmethode. Er kombinierte eine sehr kalorienreduzierte Diät (500 kcal) mit täglichen Injektionen von einem Schwangerschaftshormon (HCG). Das Hormon soll angeblich die Fettabnahme an Hüfte, Bauch und Oberschenkel fördern und den Hunger senken. Durch Berater und Onlineforen ist diese Diät noch populär. Was ist dran? Was zeigten die Studien bis 1987,...
Read more
Bodybuilding: Innere Brust trainieren
  ,, Ich trainiere den inneren Brustanteil mit Übung XY!'' Hört man immer wieder aber geht das? Je nach Winkel kann man verschiedene Anteile mehr aktivieren aber nicht völlig isolieren! >http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25799093
Der Winkel bestimmt die Aktivierung: Bankdrücken aktiviert obere und untere Anteile (großer Brustmukel) Schrägbankdrücken aktiviert eher den oberen Anteil (großer Brustmuskel) Ein negativer Winkel aktiviert eher den unteren Anteil (großer Brustmuskel) Aber kann man den inneren Anteil isoliert trainieren? Der Brustmuskel besteht aus zwei Bereichen : 1.Großer Brustmuskel > pectoralis major (Schlüsselbeinteil, Brustbein-Rippen-Teil,Bauchteil) 2. Kleiner Brustmuskel > Pectoralis minor (unter pectoralis major) Wichtig ist der Faserverlauf z.B. vom Großen Brustmuskel. Vom inneren...
Read more
Schwangerschaft: Schon gewusst?
pregnant-163611_1280 Schwangerschaftsfakten - schon gewusst? Kinder von bewegungsaktiven Schwangeren sind im Alter von 5 Jahren schlanker Der BMI der werdenen Mutter steht in Verbindung mit dem Gewicht des Kindes und dessen Risiko für Diabetes
Bewegung während der Schwangerschaft führt zu einem geringeren Risiko für Übergewicht des Kindes Die Ernährung der Mutter prägt auch den Geschmack des Kindes Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für Gehirnentwicklung und die Sehkraft des Kindes aber auch für einen normalen Blutdruck im späteren Leben > Fisch, Leinöl, Walnüsse, Chiasamen Längeres Stillen ist mit weniger Übergewicht des Kindes im späteren leben...
Read more
Blutgruppen-Diät: Fakt oder Fake?
blood-75302_1280 Blutgruppendiät – Fakt oder Fake Theorie: Blutgruppe 0 = Proteinbetont Blutgruppe A = Vegetarier Blutgruppe B = Allesfresser Blutgruppe AB = Mischtypus
Angebliches Ergebnis: Besser Gesundheit und weniger Risiko für Erkrankungen Fakten: Blut kann nach verschiedenen Antigenen (Proteine im Blutkörperchen) auf der Oberfläche (Membran) von roten Blutkörperchen klassifiziert werden. Je nach dem wo das Antigen sitzt oder ob es überhaupt ein Antigen besitzt, unterscheidet man nach A,B, und 0. Peter D'Adamo beschreibt die Blutgruppendiät in seinem Buch ,,Eat Right 4 your Type´´ , welches 1996 erschien ist. Seine These besagt, dass jeder Bluttypus Nahrung...
Read more