Monthly Archives: September 2014

Gewichtsreduktion – was tun bei Plateau?
Es gibt viele Gründe, warum eine Fett-oder Gewichtsreduktion zum Stillstand kommt. Zu viele Kalorien Falsche Zusammensetzungen der Ernährung Falsche Mahlzeitenfrequenz Bewegungsumfang zu gering Der Stoffwechsel ist zu lange in einer Diät Fehlende Motivation Abwehrmechanismen des Körpers Heute stelle ich nur eine mögliche Lösung vor. Diese ist für alle geeignet, die sich schon lange in einem Figurwechsel befinden. Sie haben vielleicht schon viel Gewicht verloren aber auch Muskulatur. Der Stoffwechsel fährt nicht mehr auf 100%. Was tun ? Geben Sie Ihrem  Stoffwechsel eine Erholungszeit und die Gelegenheit  Defizite auszugleichen. Er kann sich nun vom Diätstress erholen. Verabschieden Sie sich für 4-8 Wochen von dem Kaloriendefizit und...
Read more
Bauchtraining = Fett weg ?
Mythos > Bauchmuskeltraining führt zu einem flachen Bauch und Sixpack! Nein, leider stimmt das nicht. Bauchtraining führt  zwar zu einer Vergrößerung der Bauchmuskulatur aber diese sieht man nur, wenn der Körperfettanteil gering ist. Je nach Genetik und Geschlecht zwischen 8% und 13%. Viele Bodybuilder werden kein gezieltes Bauchtraining machen. Alleine Übungen, bei denen der Körper sich durch Muskelarbeit stabilisieren muss, wie z.B. Kniebeugen, Deadlifts ( Lastheben) trainieren den Bauch. Auch müssen Sie nicht 50 Wiederholungen machen, da auch die Bauchmuskulatur nach gewissen Wiederholungsschemata trainiert wird, die auch für andere Körperteile gelten. Gute Übungen wären z.B.:
  1. Crunches  mit Gewicht auf...
Read more
Aufgehört zu Rauchen – Gewichtszunahme?
Dass Rauchen kein Vorteil für Gesundheit ist, wissen Sie wohl alle.
  • Osteoporose = Besonders Frauen in Wechseljahren
  • Vitamin C Verlust = schlechtes Bindegwebe
  • Diabetes = Risiko verdoppelt sich
  • Falten = Anti-Anti-Aging
  • Säure-Basen-Haushalt = Cellulite und graue Haare
  Aber warum berichten viele Raucher, dass sie zunehmen nachdem sie aufgehört haben ? Man sollte festhalten, dass die folgende Beschreibung nicht von Dauer sein müssen und sich mit vernünftigen Gegenmaßnahmen stabilisieren. Zunächst wirkt Nikotin auf gewisse Neurotransmitter, wie z.B. Serotonin. Serotonin unterdrückt Hunger und ist ein Stimmungsmacher. Nikotin, welches schon nach 10 Sekunden im Gehirn ankommt, wirkt auf den Sympathikus. Das sympathische Nervensystem ist unser ,,Wir-Flüchten-Oder-Kämpfen-System´´...
Read more